Logo

Chronik

Gründungsversammlung,
vom Beginn an
(2001).

Gründungsversammlung des eingetragenen Vereins

Am 20. März 2001 gründete sich in Bielefeld die Bundesarbeitsgemeinschaft Familie im Mittelpunkt e.V. als eingetragener Verein.

Am gleichen Tag 4 Jahre zuvor (20.03.1997) hatte sich die BAG-FIM als Interessengemeinschaft regional tätiger Jugendhilfeträger aus ganz Deutschland zusammengefunden. Ihr Ziel war und ist es, die modelltreue Einführung und Umsetzung des Families First Programms in Deutschland.

 

Die BAG - Familie im Mittelpunkt erreichte es, das Programm an vielen Standorten in die Jugendhilfe zu implementieren. Im Aufbau wurde mit den Kolleginnen und Kollegen von Families First in den Niederlanden zusammengearbeitet, so dass von dort die Ausbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgte.
In den letzten Jahren gelang es der BAG- FIM eigene Trainer ausbilden zu lassen und eine eigenständige Weiterqualifizierung der FIM-Mitarbeiter/innen und Teamleiter/innen umzusetzen. Aus den Anfängen entwickelte sich eine Interessengemeinschaft von mittlerweile nahezu 20 Mitgliedseinrichtungen.

Um die Qualitätsentwicklung zu verbessern, neue Aspekte für die Praxis zu entwickeln und einen Rahmen für die Weiterbildung zu schaffen, ging man nun der Schritt der Vereinsgründung.

 

An der Gründungsversammlung in Bielefeld nahmen 16 Einrichtungen teil.

Zum Vorsitzenden der BAG- FIM e.V. wurde Jürgen Puhlmann vom Ev. Gemeindedienst in Bielefeld gewählt. Sein Stellvertreter wurde Walter Dippel, Projektleiter von FIM-Schwalmstadt-Treysa und tätig bei der Jugendhilfe des Hessischen Diakoniezentrums Hephata.                                 

Der  Vorstand (seit Mai 2006) der Bundesarbeitsgemeinschaft Familie im Mittelpunkt stellte sich dem Fotografen:

 

 
 

 
Jürgen Puhlmann sagt danke und sucht neue berufliche Herausforderung

Im April 2008 schied der langjährige Vorsitzende Jürgen Puhlmann aus der BAG aus, da er durch einen Trägerwechsel andere berufliche Perspektiven gefunden hat. Seit der Gründung des Vereins im März 2001 stand der Dipl.-Sozialarbeiter Jürgen Puhlmann dem Verein vor. Es gelang ihm einen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Interessen der Mitglieder zu erzielen. Ebenfalls war es ihm ein Anliegen eine bessere Zusammenarbeit mit dem FAM Verband zu erzielen, da beide Verbände als Ziel die Verbreitung des Programms zur Familienaktivierung verfolgen. Herausragend hierbei war die im Jahr 2007 durchgeführte Fachtagung zum Thema "Risiko Familie", die in der Fachöffentlichkeit und der Fachpolitik große Anerkennung fand. Auch in der Zusammenarbeit mit anderen europäischen Familienaktivierungsprojekten gelang es ihm, den Blick der Mitglieder für Entwicklungen im US amerkanischen und europäischen Ausland offen zu halten. " Das Programm stellt derzeit einen Ist-Stand dar, Kinder und Familien haben ein Recht darauf, dass sich die Hilfemöglichkeiten und fachlichen Ansätze weiter entwickeln. Es muss uns gelingen, dass wir in den Jugendhilfesektor auch wieder mehr Ressourcen zur Prävention bekommen, damit die Chancen der nachwachsenden Generationen und der Familien in unserer Gesellschaft sich positiv entwickeln," sagte J. Puhlmann bei der Übergabe der Vorstandsgeschäfte an seinen Nachfolger Michael Walde.


Michael Walde Vorsitzender der BAG FIM

Die BAG FIM hat Michael Walde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Michael Walde war seit Vereinsgründung Beisitzer im Vorstand und hat durch seine langjährige Erfahrung in der Jugendhilfe stets die Arbeit der BAG FIM bereichert. Seine Ziele sind die Erweiterung des FIM Programms und die engere Zusammenarbeit in einer vernetzten Jugendhilfe.

 

 

 

 


Zurück

 

   
Pagehits: 893 (Today: 1) | FIM-BAG.de Bundesarbeitsgemeinschaft "Familie im Mittelpunkt" | Telefon: 0521 - 9 64 59 - 11